Glasnudelsalat

Mein absoluter Liebling aus der Thai-Küche ist eindeutig der Glasnudelsalat. Er ist nicht nur enorm vielseitig und wandelbar, gerade an heißen Sommertagen ist er eine gesunde und einfach zuzubereitende Mahlzeit. Die durchsichtigen Glasnudeln bestehen hauptsächlich aus Stärke und sind relativ geschmacksneutral. Sie saugen die hinzugefügten Aromen daher regelrecht auf – ein tolles Geschmackserlebnis. Wichtig ist daher vor allem das Dressing, das hier die eigentliche Hauptrolle spielt. Beim Gemüse kann es jeder ganz nach seinem Geschmack halten, möglich ist alles, was schmeckt und gefällt. Ich versuche meistens, mich bei meiner Auswahl im großen und ganzen an der asiatischen Küche zu orientieren, damit es dem Essen von meinem Lieblingsrestaurant näher kommt. Dort kann immer noch zwischen einer Zugabe von Fleisch, Shrimps oder Tofu gewählt werden, meines Erachtens nach braucht dieses tolle Gericht aber gar keine weiteren Extras.


 

Zutaten (vier Personen):
5 „Nester“ Glasnudeln
200 g  Zuckerschoten
1 rote Paprika
1 Karotte
3 Frühlingszwiebeln
4 Radieschen
200 g Cocktailtomaten
1 Limette (Saft)
1 Bund Koriander
Sprossen
Ingwer
Erdnüsse oder Cashewnüsse
3 EL Sojasauce
3 EL Fischsauce
1 EL Currypaste (gelb)
1 EL brauner Zucker
1 EL Sonnenblumenöl
Knoblauch
Salz

Zunächst das Wasser für die Nudeln aufsetzen und das Gemüse waschen. Die Radieschen in feine Streifen schneiden, die Tomaten halbieren und die Nüsse hacken. Den Koriander sowie die Frühlingszwiebeln fein fein schneiden und alles beiseite stellen.

Die Karotte schälen und mit einem Julienneschneider oder einem Messer in feine Streifen schneiden. Die Zuckerschoten in einem Wok oder einer beschichteten Pfanne in wenig Öl kurz braten, bis sie bissfest sind. Währenddessen die Paprika klein schneiden und zusammen mit einer gepressten Knoblauchzehe und den Karottenstreifen zu den Schoten in die Pfanne geben und schwenken. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und beiseite stellen.

Wenn das Wasser kocht, Salz hinzugeben, die Nudeln hineingeben und nach Packungsanweisung garen.Dies dauert nur wenige Minuten, währenddessen kann das Dressing zubereitete werden: Dazu die Fisch- und Sojasauce mit dem Zucker und der Currypaste vermengen. Den Ingwer reiben, hinzugeben und mit einem Teil des Limettensaftes zu einer dickflüssigen Masse verarbeiten.

Die Nudeln abgießen, kurz mit kaltem Wasser abschrecken und entweder in einer großen Schüssel oder in dem Wok mit dem gebratenen Gemüse sowie dem Dressing vermengen. Die Radieschen, Tomaten und Sprossen sowie die Hälfte des Korianders unterheben. Abschmecken und nach Belieben mit Öl, Chili und Limettensaft verfeinern. Mit den Nüssen und dem Koriander bestreuen und servieren.

 

Advertisements

4 Kommentare zu „Glasnudelsalat

Gib deinen ab

  1. In das Zeug könnte ich mich reinsetzen 🙂 Mit gelber Currypaste habe ich ihn noch nie gemacht, ich werde das das nächste Mal mal ausprobieren. Danke für die Anregung!
    Liebe Grüße, Tring

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: