Brezen

Pünktlich zum Oktoberfest habe ich mich endlich mal getraut: letzte Woche war Brezentime angesagt! Bisher wurde ich in Berlin auf der Suche nach einem adäquaten Laugengebäck für meinen bajuwarischen Gaumen ziemlich enttäuscht. Deswegen, selbst ist die Frau und ran an das Mehl und die Lauge – recht viel mehr braucht es für leckere Brezen nämlich gar nicht. Und keine Angst vor der Lauge, da kann nicht viel passieren und man verwendet dafür ganz normales Natron aus dem Supermarkt.Wer sich unsicher ist, wie der Teig am besten in Form gebracht wird, zieht am besten ein Video zu rate. Das kann am Anfang ein bisschen kniffelig sein, macht aber in jedem Fall Spaß. Übrigens sollen die überkreuzten Teigenden an betende Kinderhände erinnern – also immer schön sorgfältig arbeiten. Für die Zubereitung der Brezen fertigt ihr einen Hefeteig an – bitte beachtet daher die Gehzeit von mindestens 30 Minuten.


Zutaten: (2-3 Personen, etwa 6 Brezen)
250 gr Mehl
1/2 Päckchen Trockenbackhefe
175 ml Milch (handwarm)
1 MP Zucker
1 Prise Salz
1, 5 Liter Wasser
2 El Natron
grobes Meersalz
Schaumlöffel

Zunächst  alle trockenen Zutaten (außer dem Natron) vermischen und mit der Milch zu einem glatten Teig kneten. Den Teig dann abgedeckt an einem warmen Ort etwa 45 Minuten gehen lassen, bis sich das Volumen ungefähr verdoppelt hat.

Nach der Gehzeit den Teig noch einmal gründlich durchkneten und zu einer Rolle kneten. Diese dann in sechs gleich große Teile schneiden und wieder zu mindestens 30 cm langen Würsten rollen und ziehen. Dabei vor allem die Enden kneten, damit die Rolle in der Mitte etwas dicker bleibt – das wird der typische Bauch der Breze.

Währenddessen das Wasser mit dem Natron in einem Topf zum kochen bringen und das fertige Gebäck hineingeben. Diese dann für zwei Minuten kochen lassen und mehrmals komplett in die Lauge eintauchen. Dann die Breze mit einem Schaumlöffel aus dem Topf holen, gut abtropfen lassen und auf das Blech legen, mit groben Salz bestreuen. Bei 150 °C ca. 20 Minuten backen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: