Schoko-Porridge

Eigentlich bin ich ja kein großer Fan von Anglizismen. Aber auch ich muss zugeben: das englische Porridge hört sich bei weitem appetitlicher an als der deutsche Haferschleim. Vor allem, wenn noch Schokolade dabei ist. Die meisten von uns kennen die Frühstücksflocken schon seit Kindertagen. Haferflocken sind schnell zubereitet und können auf schier unendliche Weise verwendet werden. Da das Porridge seit ein paar Jahren wieder wortwörtlich in aller Munde ist, habe ich mich auch wieder damit angefreundet und teile mit euch mein Lieblingsrezept. Weiterlesen „Schoko-Porridge“

Werbeanzeigen

Geröstetes Wintergemüse: Hokkaido und Rosenkohl

Deftiges Wintergemüse wie Kürbis und Kohl wärmt bei diesem Wetter nicht nur hervorragend von innen, es liefert zudem auch noch die jetzt besonders benötigten Vitamine. Da sich die Kürbissaison leider langsam dem Ende zuneigt und der Rosenkohl momentan omnipräsent in der Gemüsetheke ist, hab ich die beiden noch einmal vereint.Geröstetes Gemüse zählt schon lange zu meinen Lieblingen – egal, ob als Hauptgericht oder als Beilage. Diese Kombination hat es mir aber besonder angetan: Weiterlesen „Geröstetes Wintergemüse: Hokkaido und Rosenkohl“

Kürbis meets Rosenkohl auf Pasta

Es ist soweit, der Herbst ist da! Und mit ihm mein guter Freund, der Kürbis. Mit ihm hat auch der Rosenkohl wieder Saison. Der gehört, zugegebenermaßen, noch nicht sehr lange zu meinen Freunden. Erst vor zwei Jahren habe ich festgestellt, dass der hübsche Minikohl wirklich gut schmecken kann. Richtig zubereitet hat er nichts zu tun mit der matschig, bitteren Kinderheitserinnerung an Rosenkohl. Geröstet oder geschmort entwickelt Rosenkohl ein völlig neues, weniger penetrantes und dennoch sehr intensives Aroma. Weiterlesen „Kürbis meets Rosenkohl auf Pasta“

Hummus

Aus der orientalischen Streetfood-Küche ist Hummus nicht mehr wegzudenken. Auch in Deutschland erfreut sich der Dip in Kombination mit Falafel großer Beliebtheit. Und das zurecht. Kaum ein Dip ist so einfach, schmackhaft und vor allem schnell herzustellen wie Hummus. Darüber hinaus sind Kichererbsen überaus gesund: Sie enthalten viel Eiweiß, wichtige Aminosäuren und sind reich an Ballaststoffen. Roh enthalten Kichererbsen jedoch auch den Giftstoff Phasin, der sich erst durch den Kochvorgang zersetzt. Weiterlesen „Hummus“

Knusperstangen

Überhaupt nicht kalorienarm, überhaupt nicht gesund, dafür aber richtig lecker: Knusprige Blätterteigstangen. Innerhalb von fünf Minuten könnt ihr mit diesem Rezept was schnelles zaubern. Egal, ob spontan Besuch für einen abendlichen Umtrunk vorbei kommt oder euch Gelüste nach knusperkrossemkäse-Essen reiten – eine Packung Blätterteig im Tiefkühlfach ist manchmal die Rettung in der Not. Weiterlesen „Knusperstangen“

Granola aka Knuspermüsli

Zugegeben: Granola klingt weitaus spannender und exotischer als das sperrig-deutsche Wort Knuspermüsli. Im Grunde ist es jedoch das gleiche. Als hippe Foodbloggerin, die ich nun einmal bin, muss ich mich aber natürlich auch an den instagram- und hashtagtauglichen Namen für altbekannte Lebensmittel orientieren. Wie so vieles sind aber auch Namen Schall und Rauch, nur der Inhalt zählt. Und der lässt nur wenig Wünsche offen, denn: der Fantasie sind fast keine Grenzen gesetzt. Weiterlesen „Granola aka Knuspermüsli“

Kürbissuppe mit Kokosmilch

Endlich wieder Kürbiszeit! Neben den bunten Blättern, der guten Luft und der Möglichkeit, ohne schlechtes Gewissen einen ganzen Tag auf der Couch zu lümmeln, bringt der Herbst eine weitere runde Sache hervor: den Kürbis. Mit seinen unzähligen Sorten gibt es ihn in den verschiedensten Formen, Farben und Geschmacksrichtungen – die Einsatzmöglichkeiten sind quasi unendlich. Für den Anfang der Saison habe ich mich jedoch für den Klassiker entschieden: Die Kürbissuppe. Weiterlesen „Kürbissuppe mit Kokosmilch“

Bananen-Himbeereis

Ein sommerlicher Sonntag und ich muss mit großem Schrecken feststellen: kein leckeres Eis mehr im Gefrierfach. Um diesem unhaltbaren Zustand rasch ein Ende zu bereiten und mir meine verdiente Erfrischung zu verschaffen, habe ich meinen Pürierstab ein wenig strapaziert und herausgekommen ist eine schnelle und kalorienarme Köstlichkeit, die sich durchaus mit dem Fruchteis aus der Eisdiele um die Ecke messen kann. Ihr benötigt lediglich ein paar gefrorene Beeren und Bananen und nach einer kurzen Wartezeit wähnt ihr euch im frostigen Eishimmel – ganz ohne Eismaschine.  Weiterlesen „Bananen-Himbeereis“

Glasnudelsalat

Mein absoluter Liebling aus der Thai-Küche ist eindeutig der Glasnudelsalat. Er ist nicht nur enorm vielseitig und wandelbar, gerade an heißen Sommertagen ist er eine gesunde und einfach zuzubereitende Mahlzeit. Die durchsichtigen Glasnudeln bestehen hauptsächlich aus Stärke und sind relativ geschmacksneutral. Sie saugen die hinzugefügten Aromen daher regelrecht auf – ein tolles Geschmackserlebnis. Weiterlesen „Glasnudelsalat“

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑